Doppelsieg in Kindsbach!

FV Kindsbach II – TSG Wolfstein-Roßbach II 2:3 (1:2)

Aufstellung RoWos: Steffen Schaumlöffel – Felix Weber (Julian Christmann), Patrick Mathias, Sedric Hotopp (Fabian Bach), Florian Dilly – Christian Groß, Christoph Emrich – Niklas Jung, Jan Rosentreter, Ahmet Demiröz – Christian Huber (Patrik Dejon).

Ersatz: Harry Kihl, Marcel Maurer.

Gelbe Karten: Groß, Mathias
Schiedsrichter: Rudolf Schmidt (TSV Gaugrehweiler)

Tore: 1:0 Engelmann (20.), 1:1 Groß (39.), 1:2 Demiröz (40.), 2:2 Wolf (48.), 2:3 Rosentreter (80.)

RoWo II kam in Kindsbach zu Beginn nicht wirklich ins Spiel und musste sich glücklich schätzen, nach einem Großteil der ersten Hälfte „nur“ mit 0:1 im Hintertreffen zu liegen. Mit einem direkt verwandelten Freistoß von Christian Groß sowie einem schönen Distanzschuss von Ahmet Demiröz konnte man das Spile dann aber noch vor dem Pausenpfiff drehen. Nach dem Wechsel hatte man direkt die Möglichkeiten zu weiteren Treffern. Dieser gelang dann aber den Gastgebern zum 2:2. Im weiteren Verlauf einer kampfbetonten Partie boten sich beiden Mannschaften noch Möglichkeiten. Den lucky Punch setzten dann aber die RoWos: nach einer Ecke von Christoph Emrich verwandelte JR10 per Kopf zum nicht unverdienten Siegtreffer.

Bilder von Dieter Noll/Kindsbach gibt es HIER!

***

FV Kindsbach – TSG Wolfstein-Roßbach 0.1 (0:0)

Aufstellung FVK: 1 Davide Scalia – 3 Alexander Walz – 5 Tobias Schuler – 6 Tim Knieriemen – 7 Mike Schuler – 8 Benedikt Rische – 9 Luc Knieriemen – 10 Andreas Koch – 13 Max Niermann (67. 11 Daniel Mayer) – 17 Jannik Scheller – 20 Max Lill.

Ersatz: 4 Bernhard Schulz, 15 Steffen Traug, 16 Patrick Moog, 18 Jonas Stahl.

***

Aufstellung RoWos: Bastian Schäfer – Tizian Wappner (58. Lukas Lemke), Nils Neu, Jannik Gebhardt, Jona Wildberger – Benjamin Emrich, Tim Mattil – Christopher Rietz, Johannes Schell, Jerrit Braun (85. Niklas Jung) – Sven Metzger (74. Tobias Blumröder).

***

Schiedsrichter: Wolfgang Adam (FV Rockenhausen)

Tor: 0:1 Braun (84.)

Zuschauer: 81.

In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. Die Gastgeber versuchten von Zeit zu Zeit mit Weitschüssen zum Erfolg zu kommen. Entweder waren die Schüsse harmlos und/oder gingen weit über das Tor. DieWRowos hatten kaum Torraumszenen. Spätestens am 16 er war für beide Teams das spielerische Ende erreicht. Nach der Halbzeitpause nahmen die Einheimischen das Heft des Handelns in die Hand. Die Gäste sahen sich jetzt stetig steigendem Druck ausgesetzt. Konterversuche wurden schon im Keim erstickt. Mit vorbildlichem Einsatz konnte die TSG jedoch einen Torerfolg der Kindsbacher verhindern. Als dann wenige Minuten vor Spielende alles auf eine Punkteteilung hindeutete, erkämpfte sich Torjäger Johannes Schell bei einem gelungenen Konter an der Grundlinie die Kugel, passte in den 16er zu Jeritt Braun, der dann nur noch vollenden musste. Die folgenden Schlussminuten erlebten dann einen Sturmlauf der Einheimischen, jedoch ohne zählbaren Erfolg. (Bericht: RD)

Bilder von Dieter Noll/Kindsbach gibt es HIER!

Bilder unseres Starfotografen RD sind HIER zu finden!