Doppelsieg gegen Glan-Münchweiler!

TSG Wolfstein-Roßbach II – TuS Glan-Münchweiler II 9:0 (2:0)

Aufstellung RoWos: Steffen Schaumlöffel – Felix Weber, Patrick Mathias, Florian Dilly, Jacob Schell – Christian Groß (Julian Christmann), Fabian Bach – Marius Lauer, Jan Rosentreter, Christian Huber (Felix Gaede) – Markus Berg (Harry Kihl).

Gelbe Karten: Berg, Bach, xxx
Schiedsrichter: Harry Schorr (SV Niederbexbach)

Tore: 1:0 Rosentreter (2.), 2:0 Berg (21.), 3:0 Huber (47.), 4:0 Berg (65.), 5:0 Mathias (69.), 6:0 Rosentreter (78.), 7:0 Gaede (87.), 8:0 Rosentreter (88.), 9:0 Kihl (89.)

Obwohl man personell nicht auf dem Vollen schöpfen konnte geriet die Aufgabe Glan-Münchweiler II für RoWo II zu einem lockeren Schaulaufen. Jan Rosentreter eröffnete den Torreigen nach nicht einmal zwei gespielten Minuten, das 2:0 von Markus Berg in der 21. Minute bedeutete bereits den Pausenstand. Nach dem Wechsel erzielte Christian Huber mit dem 3:0 bereits die Entscheidung. Erneut Berg sowie Patrick Mathias im Anschluss an eine Ecke erhöhten auf 5:0. Es folgte der zweite Rosentreter-Treffer des Tages, ehe in den letzten Spielminuten Felix Gaede, nochmals Rosentreter sowie Teamchef Harry Kihl nach feiner Lauer-Vorarbeit zum 9:0-Endstand erhöhten. Gästekeeper Timo Eichinger verhinderte mit zahlreichen guten Paraden eine deutlich höhere Niederlage seiner Elf.

***

TSG Wolfstein-Roßbach – TuS Glan-Münchweiler 3:1 (2:0) Aufstellung RoWos: Sven Metzger (68. Steffen Schaumlöffel) – Patrik Dejon (75. Tizian Wappner), Timo Keller, Nils Neu, Jona Wildberger – Christopher Rietz, Benjamin Emrich, Tim Mattil, Yannick Metzger – Niklas Jung (75. Lukas Lemke), Johannes Schell.

Ersatz: Marius Lauer, Fabian Bach, Marcel Maurer

***

Aufstellung TuS: 1 Kristoph Kappes – 3 Michael Traumer – 4 Eric Haber (60. 39 Philipp Rech) – 5 Martin Haber – 9 Jens Wagner – 10 Stephan Wigand – 11 Max Ober – 13 Raphael Budick – 15 Sascha Stenger – 17 Philipp Mehlem (61. 38 Christopher Chuckwu) – 20 Daniel Rossfeld.

Ersatz: 2 Patrick Busch, 21 Max Vowinkel, 23 Orce Aleksov, ETW Timo Eichinger.

***

Gelbe Karten: Rietz – Wagner
Gelb-Rote Karte: Metzger (29.)
Schiedsrichter: Wolfgang Lautenbach (SG Hüffelsheim)

Tore: 1:0, 2:0 Schell (14., 37), 3:0 Rietz (59.), 3:1 Stenger (90.+5)

Zuschauer: 102.

Trotz inklusive Nachspielzeit exakt 70-minütigem Unterzahlspiel landete RoWo I gegen lange enttäuschende Gäste einen verdienten Heimsieg. Nach kurzer Abtastphase übernahmen die Hausherren die Spielkontrolle. Mit dem 1:0 durch Johannes Schell belohnte man sich früh für seine Mühen. Die einzig echte Chance der Gäste hatte Max Ober mit einem Freistoß aus 20 Metern zentraler Position. Der Ball landete aber in der Mauer. Nach 29 Minuten schwächte Yannick Metzger seine Farben extrem. Nach dem zweiten gelbwürdigen Foul binnen kurzer Zeit zückte Referee Lautenbach folgerichtig die Ampelkarte. Wer aber dachte, dass die Gäste nun aufkamen sah sich getäuscht. Ein weiter Ball von Tim Mattil landete genau zwischen Abwehrspieler und Torwart des TuS. Ehe sich die Beiden einig waren spritzte „Schello“ dazwischen, ging noch am Keeper vorbei und verwandelte aus leicht spitzem Winkel zum Pausenstand. Und auch nach dem Wechsel waren die Hausherren die tonangebende Mannschaft. Bei diversen Möglichkeiten stand man sich im Abschluss entweder selbst im Weg oder Kristoph Kappes im TuS-Tor konnte sich auszeichnen. So war es dann „Uhwe“ Rietz, der nach einer knappen Stunde, von Schell mustergültig bedient, zum 3:0 einschoss. Negativer Höhepunkt war das verletzungsbedingte Ausscheiden von Keeper Sven Metzger, der sich bei einer Rettungstat an der Schulter verletzte und ausgewechselt werden musste. Wir hoffen, dass hier kein längerer Ausfall droht. Ersatzschadde „Schaum“ fügte sich jedoch prima ein. Der Gegentreffer von Sascha Stenger in der Nachspielzeit war nicht mehr als ärgerlich. Final stand nämlich ein hoch verdienter Sieg, weil man dem Gegner mit Ausnahme der letzten Minuten eigentlich keine gefährliche Aktion gestattete und mit einem Mann weniger weiterhin tonangebend war.

HIER gibts die Bilder zum Spiel!