1. Pflichtspiel nach 174 Tagen - RoWo I mit Kantersieg!

SpVgg Glanbrücken – TSG Wolfstein-Roßbach 0:7 (0:4)

Aufstellung RoWos: Jonas Oster – Yannick Metzger, Jona Wildberger, Nils Neu, Tobias Jung (57. Lukas Lemke) – Jonas Mahler (46. Christopher Rietz), Tim Mattil (72. Marcel Maurer) – Niklas Lalla, Johannes Schell, Jerrit Braun – Marcel Kolb.

Ersatz: Carlos Borger.

Gelbe Karten: Mattil, Braun
Schiedsrichter: Herbert Allenbacher (SV Langenbach)

Tore: 0:1, 0:2 Kolb (7., 10.), 0:3 Schell (40.), 0:4 Eigentor (42.), 0:5 Kolb (50.), 0:6 Lalla (82.), 0:7 Schell (88.)

Zuschauer: 172.

Im ersten Pflichtspiel nach langer, langer Zeit hatten die RoWos beim zwei Klassen tieferen Gegner kaum Mühe. Zwar wehrten sich die Gastgeber fair, wacker und nach Kräften, im Grunde aber war das Spiel nach zehn Minuten und den beiden Toren von Marcel Kolb bereits vorentschieden. Spielerisch konnte man auf dem staubigen Hartplatz mit wenigen Ausnahmen kaum Akzente setzen, immer wieder sprang der Ball unkontrollierbar weg. Es sollte aber auch nicht unerwähnt bleiben, dass man sich auch sonst die eine oder andere Unzulänglichkeit leistete. Nichtsdestotrotz kontrollierte man das Spiel und konnte kurz vor der Pause durch zwei weitere Treffer dann auch bereits die endgültige Entscheidung herbeiführen. Zunächst erhöhte Johannes Schell nach toller Metzger-Vorarbeit auf 3:0, kurz darauf unterlief den Hausherren eun unglückliches Eigentor. Nach dem Wechsel das gleiche Bild – RoWo-Keeper Jonas Oster blieb quasi beschäftigungslos. Kolb markierte kurz nach Wiederbeginn seinen dritten Treffer und in den Schlussminuten schraubten Niklas Lalla und nochmals Schell das Ergebnis zum Endstand hoch. Fazit: Ohne groß zu glänzen fuhr man einen auch in der Höhe verdienten Sieg ein. Positiv zu erwähnen sind auch die vielen Zuschauer insgesamt, wie auch die zahlreichen RoWo-Supporters vor Ort.