RoWo II gewinnt klar in Jettenbach!

SG Jettenbach/Eßw./Rothselb. II – TSG Wolfstein-Roßbach II 0:4 (0:1)

Aufstellung RoWos: Steffen Schaumlöffel – Arno Bergsträßer – Lukas Lemke (Jetmir Zeneli), Florian Dilly, Jona Wildberger – Ahmet Demiröz, Benjamin Emrich, Jan Rosentreter, Julian Christmann (Martin Moser) – Helge Rheinheimer, Harry Kihl (Sven Metzger).

Gelbe Karte: Rheinheimer
Schiedsrichter: Heribert Leis (FV Linden)

Tore: 0:1, 0:2 Rheinheimer (45., 61.), 0:3 Rosentreter (68.), 0:4 Metzger (81.)

Schon vor Beginn des Spiels wurden keine Wetten mehr angenommen, dass diese RoWo-Truppe jemals wieder so zusammenspielen wird. Mit A-Junior Jona Wildberger als jüngstem und D-Senior Arno Bergsträßer als ältestem Akteur ging man ins Derby auf dem Jettenbacher Rasenplatz. Beide Seiten hatten von Beginn an merkliche Probleme mit dem Geläuf, die Gründe (falsches Schuhwerk, technische Schwächen, etc.) waren vielschichtig. Die besseren Chancen hatten zunächst die Gastgeber zu verzeichnen. Mit dem Pausenpfiff dann die zu diesem Zeitpunkt etwas glückliche TSG-Führung. Helge Rheinheimer nutzte den Tiefschlaf der einheimischen Abwehr und brachte die Pille alleine vor Keeper Philipp Klein im Netz unter. Erst im zweiten Abschnitt machte sich die spielerische Überlegenheit der RoWos bemerkbar. Abermals Helge Rheinheimer und dann Jan Rosentrete umkurvten alleine auf weiter Flur Keeper Klein und schoben jeweils mühelos ein. Und schließlich war es Sven Metzger, der nach einer Ecke per Kopf zum Entstand erfolgreich war. Am Ende war der Erfolg auch in dieser Höhe verdient.