RoWo II gewinnt glanzlos in Thallichtenberg!

TSG Burglichtenberg II – TSG Wolfstein-Roßbach II 0:4 (0:1)

Aufstellung RoWos: Steffen Schaumlöffel – Florian Dilly, Patrick Mathias (Sebastian Kunze), Tobias Blumröder (Martin Moser), Felix Weber – Niklas Jung, Christian Groß, Marius Lauer, Sedric Hotopp, Christoph Keller – Lukas Lemke.

Ersatz: Harry Kihl

Gelbe Karte: Mathias
Schiedsrichter: Raphael Philipp (SV Nanz-Dietschweiler)

Tore: 0:1 Lemke (29.), 0:2 Moser (83.), 0:3, 0:4 Kunze (85., 88.)

Personell eigentlich ganz gut aufgestellt und auch ansprechend ins Spiel gestartet passte sich RoWo II dann nach ein paar Minuten den wacker kämpfenden, in ihren Mitteln dann aber doch limitierten Gastgebern an. Dementsprechend entwickelte sich eine Partie auf ganz niedrigem Niveau, in der man zwar mehr von Selbiger hatte, daraus aber lange Zeit nichts machte. Hätte man sich ein wenig mehr auf seine spielerischen Fähigkeiten besonnen, hätte man seine Angriffe weiter als nur bis zum Anfang eines Ansatzes ausgespielt… Es wäre so viel mehr gegangen. So dauerte es nach dem Führungstreffer von Aushilfsstürmer Lukas Lemke bis in die Schlussphase hinein, ehe zunächst Martin Moser nach Lauer-Vorarbeit zum 2:0 aus RoWo-Sicht traf, danach Sebastian Kunze seinen Körper zweifach gut einsetzte und doppelt zum Endstand traf. Der Titel „Bester Mann auf dem Platz“ gebührt mangels Alternativen der Protagonisten auf beiden Seiten dem souveränen Unparteiischen Raphael Philipp.