AH Ü32 verliert mit 7:2 beim SC Weselberg

SC Weselberg – TSG Wolfstein-Roßbach 7:2 (3:0)

 

Am 30.09.2017 konnte man trotz zahlreicher Ausfälle einen 13-Mann Kader zum  SC Weselberg schicken.

Von Beginn an war klar, dass wir gegen die starken Gastgeber (um den 31-jährigen ehemaligen FK Pirmasens-Spieler Attila Baum) ein schweres Spiel vor uns haben. Bereits nach fünf Minuten stellte der SCW-Sturmtank Sascha Huhn mit einem Foulelfmeter die Weichen auf Sieg. Begünstigt durch Abstimmungsprobleme in der Defensive erzielte Huhn in der 15. und 31. min. den 3:0 Halbzeitstand.

Direkt nach der Pause stand man etwas besser sortiert. So erzielte Helge Rheinheimer in der 44. min. den 3:1 Anschlusstreffer. Kurz darauf versäumte man es  die Partie nochmals spannend zu machen und verschoss in Person von Nitram Resom (Name durch die Red. geändert) einen Foulelfmeter. In der Folge spielte fast nur noch Weselberg. Die Überlegenheit münzten in regelmässigen Abständen Attila Baum, Jochen Heß und noch zweimal Sascha Huhn (dieser legte uns insgesamt fünf Eier ins Nest) zur 7:1 Führung um. Letztlich blieb es Helge Rheinheimer vorbehalten in der 69. Min. den 7:2 Endstand zu erzielen.

Fazit: Der Truppe ist trotz der hohen Niederlage kein grosser Vorwurf zu machen, da Weselberg wieder einmal sehr stark aufgestellt war.  

 

Die Mannschaft:

Brian Mayers (Tor) – Ricky Scheuermann – Jetmir Zeneli – Hans Gauer – Martin Moser – Michael Schappert – Mario Edinger (52. min. Benjamin Kling) – Oliver Neu - Christoph Mahler – Helge Rheinheimer – Rolf Lanzer (36. min. Klaus Göres)

 

Tore:

2x Helge Rheinheimer

 

 

by MM