AHü32 scheidet im Pokal-Halbfinale gegen Landstuhl aus

SG Landstuhl/Mittelbrunn – TSG Wolfstein-Roßbach 4:1 (2:1)

Gegen die spielstarke SG aus Landstuhl/M. gelang es uns lediglich die Anfangsphase offen zu gestalten. Nach einem gut gespielten Angriff konnte Sven Metzger nur noch regelwidrig im Strafraum gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Arno Bergsträsser sicher zur 0:1 Führung (4. min.). Die Gastgeber brauchten ein paar Minuten um sich davon zu erholen, übernahmen dann jedoch vollends das Kommando und fuhren Angriff auf Angriff. Die TSG hingegen konnte nur noch reagieren und kaum noch für Entlastung sorgen.  Im Anschluss an zwei Standards erzielte die Heimelf in der 28. und 33. Minute die verdiente 2:1 Halbzeitführung.

Nach der Halbzeit konnte die TSG das Spiel ausgeglichener gestalten und kam auch zu der ein oder anderen Torchance. Leider wurden zwei 100 prozentige nicht zum 2:2 Ausgleich genutzt, so dass die Treffer zum 3:1 (66.) und 4:1 (70.) nur noch Ergebniskorrektur waren.

Der Sieg für die SG Landstuhl/M. ging absolut in Ordnung. Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg vielleicht um ein, zwei Tore zu hoch ausgefallen.

Schiedsrichter Marc Fischer leitete den stellenweise giftigen Pokalfight sehr gut.

 

Die Mannschaft:

Brian Mayers (Tor) - Arno Bergsträßer - Jetmir Zeneli - Andreas Miller - Martin Moser - Michael Schappert (51. min Hans Gauer) - Sven Metzger - Michael Martin (34. min. Alexander Göres) - Christoph Mahler - Oliver Neu (45. min. Ricky Scheuermann) - Helge Rheinheimer

 

by MM